Archiv

293245 web R K B by RainerSturm pixelio.de

Damit Sie über vergangene Aktivitäten in Dellnhausen informiert sind, werden alle wissenswerten Infos hier zum Nachschlagen für Sie archiviert. So können Sie auch sehen, was sich in unserem Dorf alles ereignet hat. Aktuelle Infos finden Sie auf unserer Homepage unter "Aktuelles aus Dellnhausen".

Quelle Bild "Archiv": by Rainer Sturm / pixelio.de

 

DSC 0003 
 Bild oben: Buswartehäuschen vor Ausführung der Arbeiten

 

Buswartehäuschen49  Buswartehäsuchen50 
Bilder oben: Buswartehäuschen nach Ausführung der Arbeiten 

 

Auf Initiative des Dellnhauser Gemeinderats Anton Kuffer jun. wurde nun das Buswartehäuschen an der Staatsstraße 2045 wieder auf Vordermann gebracht.
Erbaut wurde dieses im Jahr 1994 unter der Bauleitung von Anton Kuffer sen. in Eigenleistung durch die Dorfgemeinschaft. Die Materialkosten übernahm damals der Markt Au i. d. Hallertau.
Nun war es an der Zeit, den baufälligen Zaun vor dem Buswartehäuschen zu erneuern. Dabei nutzte man die Gelegenheit zugleich, um das Warten für die Schulkinder angenehmer zu gestalten. So konnte gleichzeitig mit der Zaunerneuerung eine Pflasterfläche im Bereich der Haltestelle angelegt werden. Zudem wurde die sanierungsbedürftige Straßenentwässerung in diesem Abschnitt wieder hergestellt und optimiert.

Das Material, sowie die notwendigen Gerätschaften für die Pflasterfläche organisierte Gerhard Fuchs (Firma Garten- und Landschaftsbau Fuchs GmbH) und die Bauutensilien für den Zaun wurden von Anton Kuffer jun. (Zimmerei Anton Kuffer) bereitgestellt. Beide hatten auch die Federführung und die Leitung bei den auszuführenden Arbeiten.
Die Firma Max Sittenauer Metallbau übernahm spontan die Schweißarbeiten für die erforderlichen Eisenhalterungen beim Zaunbau und außerdem sorgte Antonio Curci dafür, dass zusätzlich benötigtes Werkzeug vor Ort war. Michael Fuchs war mit dem Traktor im Einsatz und die Wasserbausteine für die Rohreinfassung spendete der Dorfvereinsvorsitzende Martin Kraft.

Die Kosten für das verarbeitete Baumaterial trägt der Markt Au i. d. Hallertau. Hierfür möchte sich die Dorfgemeinschaft Dellnhausen ganz herzlich bei der Marktgemeinde und beim Marktgemeinderat bedanken.

Sämtliche anfallenden Arbeiten wurden im Rahmen der nun durchgeführten Sanierung durch die Dorfgemeinschaft in Eigenleistung ausgeführt und die anfallenden Aufwendungen für Verpflegung und Getränke übernahm der Dellnhauser Dorfverein. Im Arbeitseinsatz waren an insgesamt drei Tagen Thomas Bader, Andreas Breu, Antonio Curci, Matthias Eberwein, Robert Eberwein, Ludwig Erl, Gerhard Fuchs, Michael Fuchs, Martin Kraft, Anton Kuffer jun., Stefan Kühnel, Horst Laffert, Richard Thumann, Rudi Wörl und Josef Wörl.
Insgesamt konnte bei diesem gelungenen Projekt die stolze Anzahl von etwa 100 erbrachten Arbeitsstunden verzeichnet werden.

An dieser Stelle geht auch ein zusätzlicher Dank in Sachen Verpflegung an Steffi Breu, Sandra Eberwein, Veronika Eberwein, Michi Kuffer, Petra Kühnel, Richard Rieger und Petra Schilli.

An alle Helferinnen, Helfer, Gönner und Förderer, die sich an der Aktion beteiligt und diese unterstützt haben, geht hier an dieser Stelle ein großes "DANKESCHÖN".
Abschließend sei hier auch nochmals ein Dank an Gemeinderat Anton Kuffer jun. gerichtet, der dieses Vorhaben in die Wege leitete.

Sobald die Temperaturen es zulassen, soll das Buswartehäuschen als Finish auch noch einen neuen Farbanstrich erhalten. Mehr darüber erfahren Sie zu gegebener Zeit auf unserer Homepage unter „Aktuelles aus Dellnhausen“.

 Nachfolgend sehen sie einige Impressionen von den Bauarbeiten:
 Collage 24

Hinweis: Wenn Sie die Bilder in diesem Artikel vergrößert ansehen möchten, können Sie das in unserer Fotogalerie: >Zur Fotogalerie

FB IMG 1643612858734 

Unser Bild oben zeigt von links:
Technischen Beauftragten Ludwig Erl, technischen Beauftragen Gerhard Fuchs, sowie
das Prinzenpaar Antonia I. von der schönen blauen Donau & Stefan III. von
Hegeschau und Ackerbau

 

Am Sonntag, 30.01.2022 fand am Eingangsbereich der Hopfenlandhalle die Ordensverleihung der Narrhalla Au e. V. durch das Prinzenpaar Stefan III. von Hegeschau und Ackerbau & Antonia I. von der schönen blauen Donau statt. Gegen eine Spende konnte jeder einen Orden erwerben.
Der Dellnhauser Dorfverein e. V. ließ in diesem Rahmen seine beiden technischen Beauftragten im Verein Gerhard Fuchs und Ludwig Erl mit einem Orden auszeichnen. Damit möchte der Verein seinen Dank für die Arbeit der beiden zum Ausdruck bringen.

Hinweis: Das Bild von der Ordensverleihung wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von freising.news (© 2022 by Andre Harney, Geschäftsführer) 

 KLJB MONTAGE neu

Sozusagen als Weihnachtsgeschenk wurden die Mitglieder der noch relativ jungen "KLJB Dellnhausen/Abens" mit T-Shirts ausgestattet. Jedes Landjugendmitglied konnte bei Sport-Lechner ein rotes Poloshirt, bestickt mit dem eigenen Namen, bestellen.
Neben dem Efeu-Verband, der Firma Heinz, dem Garten- und Landschaftsbau Fuchs, sowie der Firma Sport-Lechner konnte auch der Dellnhauser Dorfverein im Rahmen seines Satzungszwecks zur Förderung des Ortes Dellnhausen in kultureller und gesellschaftlich-sozialer Hinsicht, sowie zur Förderung des Gemeinsinns und des Gemeinwohls in Dellnhausen dieses Projekt mit unterstützen.
"Wir freuen uns, dass wir uns hier für die Anliegen der Jugend im Ort einsetzen konnten und stark machen durften.", erklärte der erste Vorstand des Dorfvereins Martin Kraft.
Als Dank für die Unterstützung überreichte die Vorsitzende der "KLJB Dellnhausen/Abens" und zugleich Jugendbeauftragte im Dellnhauser Dorfverein Claudia Fuchs dem Dorfvereinsvorsitzenden an Heilig Abend stellvertretend eine Dankeskarte mit Foto. "Dies ist eine sehr schöne Geste und zugleich Anerkennung für den Dorfverein.", freute sich Kraft hierüber.

Unser Bild oben zeigt das von der Landjugend überreichte Foto, sowie die Dankeskarte. Auf dem Foto zu sehen sind die KLJB-Vorsitzenden Claudia Fuchs und Simon Reiter mit den neuen T-Shirts der Landjugend.

Quelle Foto: KLJB Dellnhausen/Abens

Schild Musikanten Josef Eberwein

 

Am 20.12.1981, also genau vor 40 Jahren, verstarb der Dellnhauser Volkssänger und Liedersammler Josef Eberwein (*19.08.1895 in Dellnhausen).
Josef Eberwein, Vater des Gründers der Dellnhauser Musikanten Michl Eberwein (1929-1998), war weit über seine Heimat durch zahlreiche Radio- und Fernsehauftritte im Bayerischen Rundfunk bekannt. Er wurde für sein Wirken 1979 mit dem Bayerischen Poetentaler und mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Sowohl in seiner Heimatgemeinde Au i. d. Hallertau, als auch in der Nachbargemeinde Nandlstadt wurde eine Straße nach ihm benannt.

Um an den Todestag des großen Hallertauer Volkssängers Josef Eberwein vor 40 Jahren zu erinnern, brachte man nun aktuell am Dellnhausen-Schild im Ort einen Gedenkhinweis an. Mehr über Josef Eberwein und die Dellnhauser Musikanten erfahren Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik "Musik aus Dellnhausen".

Doppelsponsoring

Sie war schon in die Jahre gekommen - die Internetseite des Dellnhauser Dorfvereins e. V., welche unter www.dellnhausen.bayern oder www.dellnhausen.de erreichbar ist. Dabei war sie seit ihrem Onlinegang jedoch stets gut besucht. Vom Zeitpunkt der erstmaligen Freischaltung im Jahr 2016 bis heute konnte der Dorfverein nämlich gut 300.000 Besucherinnen und Besucher auf seiner Seite verzeichnen.
„Das ist durchaus beachtlich für einen kleinen Ort wie Dellnhausen und einen kleinen Dorfverein.“, so der 1. Vorstand Martin Kraft

Da nun auch technische Updates erforderlich waren, packte man die Gelegenheit beim Schopfe und verpasste der Homepage gleichzeitig ein sprichwörtliches Facelift. „Optisch sieht die Seite nun wieder moderner, frischer und übersichtlicher aus. Zugleich ist sie obendrein fit für die Zukunft.“, freut sich Kraft über die Seite im neuen Gewand.

Was den Verein außerdem besonders freut ist, dass man auch das Sponsoring mit der Firma Fuß Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH & Co. KG (www.fuss-maschinenbau.de) aus Lutzmannsdorf bei Pfeffenhausen verlängern konnte. „Von Anfang an erfuhr der Dorfverein beim Projekt Homepage von dieser Seite Unterstützung. Dafür ein herzliches Dankeschön!“, so der erste Vorstand. Die Firma Fuß pflegt seit jeher einen guten Kontakt in den Ort Dellnhausen. Aber auch die Liebe zum Hopfen verbindet die Firma Fuß mit Dellnhausen, genauso wie der weitere Sponsor der neuen Homepage.
Als zweiten Sponsor der Internetpräsenz konnte man nämlich die Firma „Hopfen und mehr GmbH“ (www.hobbybrauerversand.de) aus Neukirch am Bodensee gewinnen. Diese Firma zählt mittlerweile zu den führenden Anbietern für Hobbybrauartikel deutschlandweit. Gleichzeitig konnten mit dieser Kooperation zudem die Brücken vom größten Hopfenanbaugebiet der Welt, der Hallertau, nach Neukirch in die Bodensee-Region als drittgrößtes Hopfenanbaugebiet
Deutschlands geschlagen werden.
„Diese beiden Sponsoren passen einfach zu uns.“, freute sich der erste Vorstand und bedankte sich bei beiden Firmen für die großartige Unterstützung.

 

Seite 1 von 5

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.