Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies

 Volksmusikfest

 

Das Dellnhauser Volksmusikfest findet alle zwei Jahre im Hauptort Au i. d. Hallertau statt. Organisiert und veranstaltet wird dieses musikalische Großereignis vom Chef der Dellnhauser Musikanten Michael Eberwein. Das "Woodstock der Volksmusik" - wie das Volksmusikfest auch genannt wird - lässt dabei bei Musikliebhabern keine Wünsche offen. Rund 70 Musikgruppen interpretieren Volksmusik in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und bringen den gesamten Markt Au zum Klingen. Mehr Informationen finden Sie auf volksmusikfest.de.

HInweis: Das Dellnhauser Volksmusikfest wird nicht vom Dellnhauser Dorfverein e. V. veranstaltet. Ansprechpartner für die Veranstaltung ist Michael Eberwein, Schneiderbergl 1, 84072 Dellnhausen. Der Dellnhauser Dorfverein e. V. unterstützt die Veranstaltung in seiner Funktion zur Förderung der Kultur im Rahmen seines Satzungszweckes.

Collage

Auch die 9. Auflage des Dellnhauser Volksmusikfestes war wieder ein voller Erfolg und lockte viele Gäste aus nah und fern nach Au. Den Auftakt machten am 03.07.2019 Ernst Hutter & die Egerländer Musikanten. Am 04.07.2019 gastierte im Rahmen des Volksmusikfestes Martina Schwarzmann und begeisterte mit ihrem Programm "genau richtig" das Publikum, bevor es dann am Freitag Abend "eingespuit" hieß. Damit war das Festwochenende in Au i. d. Hallertau eingeläutet.

Auf fünf Bühnen präsentierten rund 70 Musikgruppen Volksmusik in all ihren schönen Facetten. Viele Gruppen spielten auch einfach ganz spontan entlang der Hauptstraße auf. Alle zusammen brachten den Markt Au förmlich zum Klingen und überall sah man fröhliche Gesichter.

Am Sonntag hieß es dann "auftanzt werd!" beim mittlerweile legendären Frühaufsteher-Volkstanz. Hierfür konnte man bereits am Samstagnachmittag beim Familien-Volkstanzkurs üben.

Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Entlang der Hauptstraße gab es wieder einen Handwerkermarkt und für die kleinsten Gäste wurde ein buntes Kinderprogramm geboten.

Weitere Attraktionen waren die Sonderausstellung „Zwiefach raus!“, diverse Volkstanzvorführungen, der musikalisch gestaltete Gottesdienst sowie der Besuch der Goaßlschnoizer und der Schäfflertanzgruppe und die Marktführungen mit den Auer Markt-Strawanza.

 

Dellnhauser

Eine große musikalische Familie

 

Bereits am Dienstag, 04.07.2017 startete das 8. Dellnhauser Volksmusikfest in Au mit der Auftaktveranstaltung "Treffpunkt Volksmusik" mit BR Heimat. Nach "Django 3000" am Mittwoch und dem "Herbert Pixner Projekt" am Donnerstag hieß es dann nach den mehr als gelungnen Abendveranstaltungen in der Hopfenlandhalle und absolut hochkarätigen Live-Acts, welche der Organisator des Dellnhauser Volksmusikfestes und Chef der Dellnhauser Musikanten Michael Eberwein auch dieses Mal wieder nach Au holen konnte, am Freitag Abend "eingespuit". Spätestens ab diesem Zeitpunkt verwandelte sich der gesamte Markt in eine große musikalische Familie und ein wahres Eldorado für die Liebhaber erstklassiger Volksmusik in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und all seiner vielfältigen Facetten.

Zuschauer MarktplatzAuf insgesamt vier Bühnen konnten die zahlreich erschienenen Gäste aus nah und fern bei freiem Eintritt, hervorragneder Verpflegung und überwiegend herrlichem Sommerwetter den musikalischen Klängen von etwa 70 Musikgruppen lauschen. Weitere Highlights waren eine Trachten-Modenschau am Samstag, und der Frühaufsteher-Volkstanz am Sonntag. Hier sorgten die Dellnhauser Musikanten selbst mit ihrem unverwechselbaren Klang für den nötigen Schwung auf der Tanzfläche. Unter der begeisternden Anleitung von Katharina Mayer, ihres Zeichens Tanzmeisterin des Münchner Kocherballs, wurde das Tanzbein kräftig geschwugen. Da konnte auch ein kurzer Regenschauer nicht zum Abbruch führen. Um 10 Uhr feierten dann anschließend viele Gäste am Marktplatz zusammen einen Gottesdienst.

Neben dem Handwerkermarkt -organisiert von Sonja und Klaus Stuhlreiter- entlang der Hauptstraße, welcher auch dieses Mal wieder großen Zuspruch fand, war mit einem bunten Kinder- und KinderprogrammFamilienprogramm der perfekte und passende Rahmen für das "Woodstock der Volksmusik" geboten. Auf dem Programm standen hier für die jüngsten Gäste Aktivitäten wie Kinderschminken, Bälle filzen, nageln und Playmais basteln. Organisiert wurde das Kinderprogramm von Maria Fuchs zusammen mit dem Verein der Kindergartenfreunde. Einen kulinarischen Höhepunkt stellte unumstritten die Ochsenbarterei des Schützenverein Abens am Marktplatz dar.

 

Droabonmusi

Viele Musikgruppen spielten auch einfach ganz frei entlang der Straße auf und luden die flanierenden Besucherinnen und Besucher zum Stehenbleiben und Mitsingen ein. Weit und breit sah man strahlende Gesichter und alle waren sich einig, dass auch die achte Auflage des Dellnhauser Volksmusikfestes mehr als gelungen war.

 

 

Weitere Berichte vom Fest finden Sie auch hier:
>hallertau.info
>Freisinger Tagblatt
>Süddeutsche Zeitung

 

   

Quellenhinweis: Bilder (c) 2017 by Maria Fuchs und Martin Kraft

© 2016-2019 Dellnhauser Dorfverein e. V. - Bild Holz/Hopfen: adbic.de/S.Werner-Ney; Zeichnung Dellnhauser Ortsschild: Veronika Lang, www.sodesign-berlin.de; Nachtaufnahme Windrad im Header (c) by Lucas Schwab 2017; Nachtaufnahmen Hopfen im Header (c) by Lucas Borer 2017; Luftbild im Header (c) by Michael Niedermeier 2018; All Rights Reserved. Designed By AGETHEMES

Free Joomla! template by Age Themes